Case Management (Servicestelle Einwanderungsmanagement)

Grundsätzlich kann jeder (Neu-) Zuwanderer ein potentieller Kandidat für das Case Management im Rahmen des Kommunalen Integrationsmanagements sein. So kann bei manchen Zugewanderten die Beschleunigung der Integration im Fokus des Case Managements stehen, während bei anderen der Schwerpunkt zum Beispiel eher darauf liegt, Integrationshemmnisse abzubauen.

Durch das Angebot eines rechtskreisübergreifenden Case Managements für Zuwanderer wird die Zusammenarbeit auf Fallebene koordiniert und bestehende Integrationsangebote werden miteinander verzahnt. Zugewanderte haben eine Ansprechperson. So werden Integrationswege kürzer und Ressourcen eingespart.

Zusätzlich werden die Kommunen bei komplizierten Fällen mit vielfältigen, sozialen Problemlagen und durch die Übernahme von operativen Aufgaben in enger Abstimmung mit der jeweiligen Kommune entlastet.

Zielgruppe: Wer kann das Case Management nutzen?

Die Zielgruppen können je nach Kommune unterschiedlich sein. Grundsätzlich richtet sich das Angebot an alle (neu) zugewanderten Personen. Die Teilnahme an dem Angebot ist freiwillig und für die Teilnehmenden kostenlos.

Im Vorfeld wird mit den Kommunen besprochen, welche Zielgruppen aus Sicht der jeweiligen Kommune für das Case Management vorgesehen sind. Die Teilnahme am Case Management ist freiwillig.

Ihre Ansprechpersonen im Case Management

Info

Das Case Management ist ein Aufgabenbereich der Servicestelle Einwanderungsmanagement. Weitere Informationen sowie Kontaktdaten finden Sie hier:

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
9 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15 Uhr

Freitag
9 bis 12 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelle Meldungen

Veranstaltungen

derzeit keine aktuellen Veranstaltungen

Weitere Themen und Aufgabenschwerpunkte

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.