"guLIP" - Gesundes Land Lippe

"guLIP"-Gesundes Land Lippe-Aufbau lokaler Gesundheitszentren

In dem Projekt „guLIP- Gesundes Land Lippe“ werden lokale Gesundheitszentren entstehen. Mit den Gesundheitszentren gehen der Kreis Lippe und das Klinikum Lippe einen neuen Weg in der Information und Beratung zu den Themen Gesundheit und Pflege. Der Besuch eines Gesundheitszentrums ersetzt jedoch keinesfalls einen Arztbesuch, sondern ist als ergänzendes Unterstützungsangebot zu betrachten.

Das Vorhaben hat die Qualifizierungsstufen im Rahmen der REGIONALE 2022 durchlaufen und wird als anerkanntes REGIONALE-Projekt vom Land NRW gefördert.

Ziel des Gesundheitszentrums ist es, die Gesundheitskompetenzen der lippischen Bevölkerung zu fördern und Bürgerinnen und Bürger in ihrem Umgang mit Gesundheit und Krankheit zu unterstützen. Das Leistungsspektrum des Gesundheitszentrums umfasst dabei verschiedene ineinandergreifende Tätigkeitsfelder. So sind neben Sprechstunden verschiedener beratender Dienste des Kreises, wie beispielsweise des Pflegestützpunktes und weiterer Kooperationspartner, auch themenbezogene Ausstellungen und Veranstaltungen geplant.
Wesentlicher Bestandteil des Gesundheitszentrums ist die Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger zu gesundheits- und pflegerelevanten Themen. Neben einer diskreten und neutralen Unterstützung bei der Suche nach seriösen Informationen und Quellen zu Ihrer Fragestellung, finden Sie in einem Gesundheitszentrum auch eine daran anschließende Beratung und Begleitung vor.

Gemeinsam arbeiten wir an individuellen Lösungen für Ihr Anliegen:

  • wir informieren Sie zu finanziellen und sozialen Unterstützungsmöglichkeiten
  • wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Inanspruchnahme der verschiedenen Angebote
  • wir begleiten Sie oder Ihren Angehörigen anschließend durch die Phasen der verschiedenen Antragstellungen
  • wir beraten Sie unter anderem bei der Anpassung Ihres Wohnraumes, über den Einsatz von geeigneten Hilfsmitteln und „digitalen Helferlein“ und bieten Ihnen Informationen, Vorträge und Kurse dazu an
  • dabei bleibt Ihr Anliegen bei einer Person, die Sie begleitet und mit Ihnen in Kontakt bleibt
Darüber hinaus soll ausgehend vom Gesundheitszentrum ein Pflegenetzwerk initiiert und koordiniert werden. Auf diese Weise vernetzt sich das Gesundheitszentrum mit wichtigen Akteuren des Sozialraums und bildet so einen zentralen Bestandteil eines Care Managements, um die Versorgung von pflege- und/oder hilfebedürftigen Menschen zu verbessern.

Kontakt

Ihre Ansprechperson:

M. Petersmeier
Gesundheitszentren / Quartiersentwicklung
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

WEITERE THEMEN UND PROJEKTE

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.