Vereinssport in der Kommune

Mit Sicherheit verletzungsfrei!

Um die Sicherheit beim Sport zu erhöhen, entwickelt die Stiftung „Sicherheit im Sport“ für eine Kommune in NRW als Vorreiter ein umfassendes Konzept zur Reduzierung der Anzahl und Schwere von Sportverletzungen im Vereinssport. Maßnahmen zur Sportunfallprävention werden aufgezeigt und beispielhaft wird das entwickelte Konzept in Lippe umgesetzt. Auch die Netzwerkpartner spielen hierbei eine maßgebliche Rolle. 

Insbesondere durch ihre zahlreichen Kooperationen bieten Sportvereine die Chance, dort entwickelte und umgesetzte Konzepte zur Sportunfallprävention auch in andere Lebenswelten hineinwirken zu lassen. Zahlreiche Studien belegen, dass mit Maßnahmen der Sportunfallprävention ein Großteil der auftretenden Sportverletzungen verhindert werden kann.

Kooperationspartner

Das Projekt wird unter der Federführung des Kreises Lippe und des Kreissportbundes Lippe e.V. als Gemeinschaftsprojekt umgesetzt. Beide Partner erhoffen sich dadurch im Projekt vielseitige Erfahrungen zu machen, die dann in ein Konzept zur Prävention von Sportverletzungen einfließen sollen und dann dazu beitragen, dass die landesweite Umsetzung erfolgreich gestaltet werden kann.

Aktuelle Infos zum Projekt

Unter dem folgenden Link erhalten Sie alle aktuellen und wichtigen Informationen zum laufenden Projekt.

Ansprechpartner

A. Rabe
Abfallrecht, Naturschutzrecht, FÖJ
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

J. Kuhlmann
Sportförderung
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.