Förderschulen in Trägerschaft des
Kreises Lippe

Förderschulen in Trägerschaft des Kreises Lippe

Falls bei Ihrem Kind eine Lern- oder Entwicklungsstörung festgestellt wird (sonderpädagogischer Förderbedarf), berät die Schulaufsicht Sie, welche Schule für Ihr Kind in Frage kommt. Je nachdem wählen Sie für ihr Kind das gemeinsame Lernen an einer allgemeinen Schule oder die Beschulung in einer Förderschule.

Im Kreis Lippe gibt es Schulen für unterschiedliche Förderschwerpunkte. Der Eigenbetrieb Schulen (EBS) ist für den Kreis Lippe Träger von sechs kreiseigenen Förderschulen:

Ferner ist er als Mitglied des Zweckverbands für den Förderschwerpunkt Sprache beteiligt an der Pestalozzishule Blomberg.

Im Rahmen der kreisweit abgestimmten Inklusionsplanungen besteht aktuell für alle oben genannten Standorte Bedarf. Darüber hinaus wird die Astrid-Lindgren-Schule nach Beschluss des Kreistags in den Innenstadtbereich Lemgos verlagert. Dazu wird die Schule bis zur Oberstufe in einen Neubau neben der kreiseigenen Karla-Raveh-Gesamtschule verlagert. Die Berufspraxisstufe wird in einen Neubau im Innovation Campus Lemgo einziehen, sodass die älteren Schüler künftig in direkter Nachbarschaft zu den beiden Lemgoer Berufskollegs betreut werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Projektbeschreibung.

WEITERE THEMEN UND PROJEKTE

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.