Eigenbetrieb Schulen

Der Kreis Lippe hat den Eigenbetrieb Schulen (EB Schulen) im Jahr 2003 gegründet und ihm die Aufgaben als Träger der kreiseigenen Schulen und weiterer Einrichtungen übertragen. Damit ist er bis heute der einzige Schulträger in NRW und einer der wenigen in ganz Deutschland, der seine Bildungseinrichtungen in einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung zusammengefasst hat. Die Schulen werden mit eigenem Budget als Teilbetriebe geführt. Damit ist eine auf die einzelnen Standorte bezogene Vollkostenrechnung möglich.

Die Kontrolle und Steuerung des Eigenbetrieb Schulen erfolgt durch dessen Organe: den Kreistag, den Ausschuss für Bildungsentwicklung, Sport und Betriebsausschuss, den Landrat, den Kämmerer und die Betriebsführung. Die Aufgaben der Organe sind in der Eigenbetriebsverordnung NRW, der Hauptsatzung und der Betriebssatzung festgeschrieben. Der Eigenbetrieb Schulen unterliegt dabei einer umfassenden politischen Steuerung und Kontrolle.

Der Eigenbetrieb Schulen wird von der Betriebsleiterin geführt. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt in den Fachgebieten Finanzen und Service sowie Bildung und Inselquartiere. Rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um den Betrieb und Ausstattung der kreiseigenen Schulen oder sind bei den weiteren Einrichtungen tätig. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Aufgaben und aktuellen Projekten finden Sie im .

Der Eigenbetrieb Schulen ist für den Kreis Lippe Träger der

Der Eigenbetrieb Schulen setzt an allen kreiseigenen Schulen Maßnahmen für die digitale Bildungsinfrastruktur um. Diese werden z.T. aus dem „DigitalPakt NRW“ gefördert „mit dem Ziel der trägerneutralen Etablierung lernförderlicher digital-technischer Infrastrukturen und Lehr-Lern-Infrastrukturen und der Optimierung vorhandener Strukturen“.

Erfolgen sollen insbesondere Investitionen in die digitale Infrastruktur von Schulen, in die IT-Grundstruktur sowie in digitale Arbeitsgeräte. Aus dem so genannten Sofortausstattungsprogramm wurden darüber hinaus bereits mobile Endgeräte für Schüler beschafft, die sonst nicht am Distanzunterricht teilnehmen könnten. Diese Maßnahmen werden zu 90 % auf Fördermiteln von Bund und Land NRW und zu 10 % ko-finanziert vom Eigenbetrieb Schulen. Ferner wurden aller Lehrer/innen mit mobilen Endgeräten ausgestattet, die zu 100 % durch das Land NRW gefördert wurden.

Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs

Den Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Schulen finden Sie hier:

Kontakt

Zentrale Schulverwaltung:
Fon: 05231/62-1311
Mail an die Zentrale Schulverwaltung

Felix-Fechenbach-Straße 6
(gegenüber dem Kreishaus)
32756 Detmold

Kontakt Inselquartiere

Dienstleistungen

Aktuelle Meldungen

Unsere Themen und Projekte

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.