Lippischer Ehrenring

Wenn Sie jemanden in Ihrem Umfeld kennen, der sich bereits über Jahrzehnte für das Gemeinwohl in Lippe engagiert, können Sie die Person oder auch eine ganze Gruppe für die Verleihung des Lippischen Ehrenrings vorschlagen.

Ausführliche Beschreibung der Leistung

Der Lippische Ehrenring ist eine Auszeichnung des Kreises Lippe für Einzelpersonen und Personengruppen, die sich in oder für Lippe durch ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement verdient gemacht haben.
Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Motor in vielen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens. Dieses Engagement bietet aber auch neben dem sozialen Aspekt eine gute Grundlage, um neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Der Kreis Lippe möchte deshalb zur Anerkennung ehrenamtlicher Leistungen auf lokaler Ebene ergänzend zu den Verdienstorden des Bundes und des Landes eine Auszeichnung vergeben.

Der Lippische Ehrenring zeichnet Bürgerinnen und Bürger für lokales ehrenamtliches Engagement in Vereinen oder Initiativen und für zeitlich begrenzte, außergewöhnliche Leistungen aus. Jährlich können bis zu acht Ehrenringe verliehen werden.

Jede und jeder kann Kandidaten für den Lippischen Ehrenring vorschlagen.

Erforderliche Unterlagen

ein formloses Schreiben, wer warum den Lippischen Ehrenring bekommen sollte.

Gerne können Sie auch unser Formular nutzen.

Voraussetzungen

Für den Lippischen Ehrenring kann vorgeschlagen werden, wer sich im Kreis Lippe oder für den Kreis Lippe

  • freiwillig und unentgeltlich und
  • auf besondere Weise oder langjährig engagiert hat
    • im sozialen, karitativen, kirchlichen oder politischen Bereich,
    • im kulturellen Bereich,
    • im Natur-, Tier-, Landschafts- und Umweltschutz,
    • in der freien Jugendarbeit,
    • in Sportvereinen,
    • in Selbsthilfegruppen,
    • um das Miteinander mit Personen mit Migrationshintergrund oder
    • in sonstigen Bereichen.

Als langjährig gilt eine mindestens 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit.
Auf besondere Weise engagiert sich jemand bei einem zeitlich begrenzten ehrenamtlichen Engagement, das sich durch besondere freiwillige Leistungen bei einzelnen Projekten, Initiativen oder Ereignissen auszeichnet.

Nicht berücksichtigt wird das bürgerschaftliche Engagement als Rats- oder Kreistagsmitglied und als engagiertes Mitglied in politischen Parteien.

Von der Auszeichnung ausgeschlossen sind Personen oder Gruppen, die bereits andere Bundes- oder Landesauszeichnungen für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten haben.

Verfahrensablauf

Der Landrat lobt den Lippischen Ehrenring jährlich in den Sommermonaten aus.

  • Anregungen werden im Ehrenamtsbüro eingereicht
  • Eingänge werden vom Ehrenamtsbüro geprüft
  • Nach Ablauf der Bewerbungsfrist:
    Landrat entscheidet über die acht Ordensträger/innen
  • Kreisausschuss wird über die Entscheidung informiert
  • Anreger erhalten eine schriftliche Rückmeldung zum Verfahrensausgang
  • zu Anfang des Folgejahres:
    Feierliche Verleihungsveranstaltung zur Vergabe des Lippischen Ehrenrings

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden die Eingänge gesichtet und die Anreger erhalten eine schriftliche Rückmeldung des Landrates.

Formulare

Frist

Die Frist für Anregungen endet jedes Jahr am 31. Oktober.

Kosten

keine

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.