Mit 4 dabei – Projekt zur Förderung vierjähriger Kinder in Horn-Bad Meinberg startet

12. Sep 2022

Mit 4 dabei – Projekt zur Förderung vierjähriger Kinder in Horn-Bad Meinberg startet

Rund 170 vierjährige Kinder leben in Horn-Bad Meinberg. Um alle Mädchen und Jungen dieser Altersklasse bestmöglich in ihrer Entwicklung zu fördern, hat der Kreis Lippe jetzt das Projekt „Mit 4 dabei - Früh erkennen + gezielt fördern = Weg frei!" auf den Weg gebracht.

Gemeinsam mit der Stadt, den Kitas und den Familienzentren in Horn-Bad Meinberg besuchen medizinische Fachkräfte des Kreisgesundheitsamtes bis Februar 2023 die Kinder in ihrer Kita und testen auf spielerische Art die sprachlichen, kommunikativen, motorischen und sozialen Kompetenzen der Vierjährigen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Alle Eltern von vierjährigen Kindern in Horn-Bad Meinberg haben in den vergangenen Wochen ein Angebot erhalten, sich an dem Projekt zu beteiligen, um etwas über den Entwicklungsstand ihres Kindes zu erfahren. Bisher 61 Kinder aus zehn Kitas werden in den kommenden Monaten an dem Projekt teilnehmen. Ein toller und wichtiger Erfolg, wie Projektkoordinatorin Margit Monika Hahn von der Koordinierungsstelle Kommunale Präventionsketten des Kreises Lippe betont: „Wir möchten, dass im Kreis Lippe alle Kinder nach ihren Fähigkeiten, Neigungen und Interessen gefördert und geeignete Entfaltungsräume bereitgestellt werden. Kinder brauchen neben den Eltern weitere verlässliche Bindungspartner. Kinder brauchen außerdem Anreize, Impulse und Echos, um Sicherheit in den sich entwickelnden Fähig- und Fertigkeiten zu erlangen“.

Je früher bestimmte Benachteiligungen und Auffälligkeiten erkannt werden, desto besser lassen sich diese mildern oder beheben. Eine bessere gesellschaftliche Teilhabe der Kinder ist das Ziel. Besonders wichtig ist es, bei diesem Prozess auch die Eltern intensiv mit einzubeziehen, ihnen Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen und den Rücken zu stärken, dort, wo es notwendig ist.

„Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern möchten wir allen Familien mit ihren Kindern niedrigschwellige Beratungs- sowie ganzheitliche Förderangebote ermöglichen“, erklärt Projektmitarbeiterin Kirsten Nolte. „Nach dem Wegfall der Delfin 4-Sprachtests 2014 in NRW fehlen wesentliche Instrumente zur Diagnostik, wie die Sprachstandsfeststellung, die Förderung der Sprachkompetenz und die Elternarbeit in den Kitas. Somit wollen wir im Projekt ‚Mit 4 dabei‘ neue Instrumente einführen, um Benachteiligungen möglichst früh zu erkennen und allen Kindern damit die besten Verwirklichungschancen zu bieten“, unterstreicht die pädagogische Fachkraft.

Das Projekt "Mit 4 dabei - Früh erkennen + gezielt fördern = Weg frei!“ wird gefördert von der „LWL-Servicestelle Gelingendes Aufwachsen - Netzwerke für Kinder“. Modellkommune ist die Stadt Horn-Bad Meinberg.

Eltern oder Erziehungsberechtigte aus Horn-Bad Meinberg, die das Angebot des Kreises nutzen möchten und ihr Kind noch nicht angemeldet haben, können sich bei Margit Monika Hahn unter 0 52 31 62 42 80, E-Mail senden oder Kirsten Nolte unter 0 52 31 62 43 21, E-Mail senden melden.

Bild: Wollen Vierjährige in ihrer Entwicklung fördern und begleiten (von links): Regina Riedel, Anke Hüdepohl-Linden, Julia Weidmann, Margit Monika Hahn, Kirsten Nolte, Ute Küstermann und Janine Tölle vom Kreis Lippe.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.