+++ Seminar »Finanz- und Rechnungswesen im Verein« +++ Girls' und Boys' Day in der Kreisverwaltung +++ Neue Öffnungszeiten Elterngeldstelle +++ Zukunftskonzept Lippe 2025 +++
06.04.2018

Leben im ländlichen Raum - Neue Veranstaltungsreihe im Innovationszentrum Dörentrup

Lippe ist geprägt von vielen kleinen Dörfern und seiner weiten Landschaft. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will das Innovationszentrum Dörentrup nun zeigen, welche Vorzüge und Chancen das Leben in diesem ländlichen Raum bietet. „Mit unserem ersten Halbjahresprogramm möchten wir darauf hinweisen, dass ländlicher Raum und Innovation sehr gut zusammenpassen. Denn gerade in Nordlippe werden wichtige Zukunftsthemen angepackt. In den Veranstaltungen wollen wir daher auch Projekte und Fördermöglichkeiten ansprechen“, erklärt Karen Zereike vom Zukunftsbüro des Kreises Lippe.

Im ersten Halbjahr stehen neben Fachvorträgen auch eine Filmvorführung im Veranstaltungskalender. Am Samstag, 14. April, stellen die Naturfilmer Robin Jähne und Sandra Herbort zum ersten Mal „Das Geheimnis der alten Sandberge“ in Nordlippe vor. Der Film soll den Zuschauern die Naturschätze des Dünenfeldes, die auch touristisch interessant sind, näherbringen. „Es ist ein faszinierendes Gebiet. Doch man muss erst mal genau hinsehen, um die kleinen und großen Wunder am Wegesrand zu entdecken“, so Jähne. Herbort ergänzt: „In dem präsentierten Directors Cut haben wir noch eine ganze Menge an zusätzlichem Material eingebaut, das einfach zu schön war, um damit hinterm Berg zu halten.“ Als besonderes Highlight des Abends werden die Naturfilmer ebenfalls Anekdoten zu den Dreharbeiten teilen sowie einen Ausblick auf aktuelle Projekte geben.

Innovationszentrum Dörentrup

Im Innovationzentrum Dörentrup erwartet Interessierte ein buntes Programm. Von der Filmvorführung bis hin zum Fachvortrag dreht sich alles um das Thema „Leben im ländlichen Raum“.

Im Mai widmet sich das Zukunftsbüro dem Thema „Altersgerecht wohnen im ländlichen Raum“. Außerdem findet in Kooperation mit dem Zentrum für Ländliche Entwicklung (ZeLE) und der Lokalen Aktionsgruppe Nordlippe (LAG) eine Veranstaltung zu den Mög­lichkeiten und Voraussetzungen der Digitalisierung in länd­lichen Räumen statt. Dabei sollen auch erfolgversprechende Projekte vorgestellt und diskutiert werden. „Die Digitalisierung stellt uns als Gesellschaft vor gravierende Veränderungen. Es geht darum, Chancen zu erkennen und diese zu nutzen. Hierbei dürfen wir aber eine zentrale Stärke des ländlichen Raums nicht aus den Augen verlieren: Der alltägliche Zusammenhalt und das Miteinander der dörflichen Gemeinschaft“, sagt Borris Ortmeier, Geschäftsführer der LAG Nordlippe.

Den Abschluss des ersten Halbjahresprogramms setzt ein Familienfest am Sonntag, 1. Juli. Die Besucher erwartet unter anderem eine Vernissage mit Arbeiten von den kleinen Künstlern des Familienzentrums Abakus sowie weitere spannende Angebote.

Bei Rückfragen zu den Terminen stehen die Mitarbeiter des Innovationszentrums Dörentrup unter 05265/945060 gerne zur Verfügung. Die Veranstaltungsübersicht gibt es unter: www.innovation-landlab.de

BUZ: Im Innovationzentrum Dörentrup erwartet Interessierte ein buntes Programm. Von der Filmvorführung bis hin zum Fachvortrag dreht sich alles um das Thema „Leben im ländlichen Raum“.