+++ Seminar »Finanz- und Rechnungswesen im Verein« +++ Girls' und Boys' Day in der Kreisverwaltung +++ Neue Öffnungszeiten Elterngeldstelle +++ Zukunftskonzept Lippe 2025 +++
12.04.2018

Digitalisierung und Medienkompetenz: Smart Country Side informiert über Schulungsformate

Die Welt wird zunehmend digitaler – und das in nahezu allen unseren Lebensbereichen. Das haben auch die Modelldörfer von Smart Country Side (SCS) erkannt. „Was es gibt, wie es genutzt werden kann und wie man damit umgehen kann, war in allen Dorfkonferenzen einer der dringendsten Wünsche, die immer wieder geäußert wurden“, erklärt Projektleiter Dr. Klaus Schafmeister. „Daraufhin haben Schulungsformate zur digitalen Kompetenz entwickelt und gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Lippe Bildung einen Katalog mit Schulungsformaten erarbeitet, die wir nun direkt in den Modellorten anbieten werden“, ergänzt Projektmanagerin Ann-Kathrin Habighorst.

 

Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung am kommenden Montag, 16. April, um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Bega, Bahnhofstraße 1 in 32694 Dörentrup. Dann sind alle Bewohner von Bega sowie alle Interessierten aus den anderen SCS-Modellorten (Bremke und Rott, Silixen/Kükenbruch, Lemgo-Süd, Eschenbruch, Elbrinxen, Billerbeck, Holzhausen-Externsteine, Lipperreihe und Brakelsiek) dazu eingeladen, sich über die verschiedenen Schulungsbausteine zu informieren und über individuelle Schulungsbedarfe zu diskutieren.

 

Bildung ist die Zukunft

Die Veranstaltung soll außerdem aufzeigen, wie digitale Kompetenz gerade auch bei älteren Menschen das Leben bereichern kann. Referent Joachim Sucker wird einen Impulsvortrag zur Digitalisierung im Alltag und zu den gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozessen halten. Sucker versteht sich als Zukunftssammler und Innovationsbegleiter, zu seinen Schwerpunktthemen gehört Digitalisierung in der Erwachsenenbildung. „Bildung in der digitalisierten Gesellschaft ist kein Projekt, es ist die Zukunft“, so Sucker. „Ich möchte Menschen dabei unterstützen, mehr über die digitalisierte Gesellschaft und unsere Zukunft zu erfahren. Ich möchte Gelegenheiten schaffen, um Neugierde entstehen zu lassen“. Diese Neugierde möchte das Projekt Smart Country Side mit adäquaten und niederschwelligen Schulungsangeboten, Veranstaltungen und Exkursionen unterstützen.

 

Weitere Informationen zum Projekt "Smart Country Side"

Smart Country Side ist ein mit Mitteln aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE-) gefördertes Kooperationsprojekt der Kreise Lippe und Höxter und eines von zehn Projekten des Handlungskonzeptes „OWL 4.0“. Zusammen wollen die Akteure die digitale Transformation in Ostwestfalen-Lippe voranbringen und die Zukunftschancen der Region sichern. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.owl-morgen.de.