Gesundheitsregion Lippe

Freizeit- und Breitensport Freizeit- und Breitensport: Sport ist ein elementarer und nicht mehr weg zu denkender Bestandteil des täglichen Lebens. Seine sozial- und gesundheitspolitische Bedeutung ist unbestritten. Sport erfüllt nicht nur das Bedürfnis der Menschen nach Bewegung, Spiel und Entspannung, sondern dient zudem der Gesundheit und fördert die soziale Integration. Dies erkennt der Kreis Lippe mit den Richtlinien zur Sportförderung an. Ziel ist es, den Freizeit- und Breitensport, den Leistungssport, den Schulsport und den Gesundheitssport zu beleben und nachhaltig zu fördern. >
Gesundheitsamt Gesundheitsamt: Das Gesundheitsamt ist eine Einrichtung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes. Das Hauptanliegen der unteren Gesundheitsbehörde ist der Schutz und die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung des Kreises Lippe. Sie arbeitet dabei mit anderen an der gesundheitlichen Versorgung beteiligten Einrichtungen, Gruppen und Personen zusammen und regt Maßnahmen zur besseren gesundheitlichen Versorgung an. >
Gesundheitsplanung Gesundheitsplanung: Die Gesundheitsplanung versteht sich als Instrument zur gezielten Verbesserung der Gesundheitssituation der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Lippe. Die Arbeitsgruppen der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) greifen vertiefend aktuelle Probleme und Entwicklungen im Kreis Lippe auf. Im Besonderen geht es um die Probleme, die durch die Zusammenarbeit mehrerer Institutionen gelöst werden können. >
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Gemeindepsychiatrisches Zentrum: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und der Kreis Lippe haben in Detmold - Stadtteil Hohenloh - ein neues Krankenhaus für die psychiatrische Versorgung der lippischen Bevölkerung erstellt und betreiben dies nunmehr seit Mai 2003 zusammen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum in Detmold besitzt vier Stationen für psychisch Kranke, Suchtkranke und gerontopsychiatrisch veränderte ältere Menschen incl. einer Tagesklinik und einer Institutsambulanz. Im Jahr 2006 ist in Bad Meinberg eine gerontopsychiatrische Tagesklinik in Betrieb in genommen worden. >
Psychiatrie in Lippe Psychiatrie in Lippe: Dieses Internetportal stellt Ihnen kompakt und übersichtlich Beratungs-, Hilfs- und Behandlungsangebote für psychisch kranke und/oder suchtktranke Menschen im Kreis Lippe vor. In dieser Weise ist es für Betroffene, Angehörige, Fachkräfte und andere Ratsuchende geeignet, sich einen Überblick über die hiesige Angebotsstruktur zu verschaffen, um im Einzelfall Wege zu einer angemessenen Hilfe bzw. Unterstützung zu finden. >
Gesundheitsstiftung Gesundheitsstiftung: Mit der Gesundheitsstiftung Lippe ist ein bundesweit einzigartiges Modell an den Start gegangen. Ziel ist es, das Gesundheitswesen in Lippe so zukunftsweisend und attraktiv zu gestalten, dass die Region damit nachhaltig gestärkt wird. Als erstes großes Projekt hat die Gesundheitsstiftung das Gebäude der Familienklinik in Detmold errichtet. Die Gesundheitsstiftung Lippe wird auch weiterhin mit der Familienklinik verbunden bleiben und gemeinsame Projekte durchführen. Weitere Projekte in Zusam-menarbeit mit dem Klinikum Lippe sind ebenfalls in Planung. >
Klinikum Lippe Klinikum Lippe: Die optimale medizinische Versorgung der Menschen im Kreis Lippe und in den Nachbarregionen ist vorrangiger Auftrag des Klinikums. Es bietet Hochleistungsmedizin mit qualifizierten Spezialisten und moderner Ausstattung. Die einzelnen Kliniken decken nahezu alle Fachdisziplinen ab. In den Zentren bündeln sich medizinische und therapeutische Kompetenzen über die Fachgrenzen hinaus und ermöglichen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit. Die Kliniken in Detmold, Lemgo und Bad Salzuflen bilden ein Netzwerk, das die umfassende Versorgung garantiert. >
Prävention in Lippe Prävention in Lippe: Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick zu Gesundheitsthemen, Lebenswelten und Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. >